Powerdynamo bringt Ihrem Oldtimer Motorrad 
wieder Zündung und Licht 

Gesellschaft

Produkte

Technische Hilfe

Suche

      

Um eine neue Zünd/Lichtanlage für ein Motorrad zu entwickeln und zu fertigen, welches im Original eine sogenannte Schwunglichtmagnetzündanlage (z.B. vom Typ Bosch, Motoplat, SEM, Kokosan) besitzt, müssen wir zunächst unbedingt folgendes wissen:
(Über die Links im folgenden Text können zusätzliche
Informationen abgerufen werden die die Fragen verdeutlichen!)

Zunächst wäre zu klären um welches Motorrad es geht:
  • also Typ
  • Baujahr
  • Motornummer
  • 2- oder 4-Takter, Zylinderzahl
  • Hubraum und Verdichtung
  • Elektrostart? Wenn ja, wo greift der auf den Motor ein
  • wurde der Motor nachträglich verändert (leistungsgesteigert)?
Dann wäre wichtig zu wissen was benötigt wird:
  • Zündung und Licht
  • nur Zündung
  • nur Lichtstromerzeugung
Um eine konkrete Vorstellung zu haben, was mit einem solchen Projekt verbunden ist und ein Angebot machen zu können, benötigen wir einige Fotos:
  • Aufnahme des Motors von beiden Seiten
  • Nahaufnahme der originalen Licht/Zündanlage (bitte nicht nur von vorne sondern auch seitlich, sichtbare Kabelführung)
  • Nahaufnahme des Motorbereiches ohne die originale Anlage (Gesamtansicht, von vorne, seitlich)
    - Bilder bitte nicht nur Detailansichten sondern auch etwas weiter weg gehen zur Gesamtansicht
    - Bilder können gern auf 1024x768 verkleinert werden - bitte viele Bilder machen - kostet ja nichts ...
Daten zur Licht/Zündanlage?
  • Was steht auf dem Polrad?
  • Was wiegt das Polrad?
  • Welchen Durchmesser hat das Polrad?
  • welchen Durchmesser hat die Statorplatte (die Platte auf der die Spulen sind)
  • mit wie vielen Schrauben wird die Platte am Motor befestigt (M4, M5 oder M6)
  • hat die Original-Zündung irgendwelche Zusatzfunktionen 
    (z.B.: Leistungsbegrenzung, Drehzahlmessersteuerung, Powervalve ...)?
  • Wird etwas (z.B. Zahnrad, Lüfter, Keilriemenscheibe usw.) auf den Rotor aufgeschraubt?
  • In welche Richtung dreht das Polrad wenn man den Kickstarter drückt (in Uhrzeigerrichtung oder entgegen)?
  • ganz wichtig: was ist der Abstand zwischen Unterkante Polrad und Auflagefläche des Motors für die Grundplatte der Zündung (siehe Skizze hier)
  • Gibt es Hinweise in Handbüchern zur Zündung und dem Stromerzeuger?
  • original 6 oder 12V? Original eine Batterie vorhanden?
Damit am Ende auch alles paßt, was wir produzieren, weisen wir hier auf einige Dinge hin, die gerne übersehen werden und oft Ärger machen!
Wenn wir alle diese Informationen haben:
  • machen wir ein verbindliches Angebot
  • stellen möglicherweise einige weitere konkrete Fragen
Wenn das Angebot zusagt, benötigen wir leihweise die alte Licht/Zündanlage, 

 

  • um diese genau zu vermessen. (Wir nehmen keinerlei Veränderungen vor und senden die Teile dann wieder zurück!)
  • bitte auch die Befestigungselemente der alten Anlage (Schrauben für Grundplatte, Mutter / Schraube für Rotor ... usw.) mitsenden
Zurück zu "Was tun bei neuen Wünschen!"