Powerdynamo bringt Ihrem Oldtimer Motorrad 
wieder Zündung und Licht 

Gesellschaft

Produkte

Technische Hilfe

Suche

    

Wie setze ich meine Gewährleistungsrechte um?

   
Die Dauer der Gewährleistung beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware. Siehe unsere AGB (kompletter Text hier)
   
Der reklamierte Artikel muss zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden.
Vor einer Rücksendung von Material ist es immer ratsam uns zu kontaktieren ( service@powerdynamo.biz )  da oft scheinbare Fehler auch auf die Ferne gelöst werden können.
Bitte legen Sie eine kurze Beschreibung des beanstandeten Fehlers bei. Wir benötigen auch eine Angabe in welches Fahrzeug das Bauteil eingebaut wurde.
Mit dem bloßen Hinweis "Bitte prüfen" ist meist nicht viel anzufangen. Gefragt wären hier schon solche Aussagen wie, "startet nicht", "kein Licht", "geht aus wenn warm" etc..
Wenn es im Vorfeld ein Serviceticket gab, bitte die Nummer des Tickets mit angeben.

Bitte legen Sie wenn die Zündungsfunktion betroffen ist auch Ihre Zündkerze, den Kerzenstecker und das genutzte Zündkabel bei (hier verbergen sich leider die meisten Fehler)

Eine Gewährleistung kann nicht für solche Mängel übernommen werden, die auf unsachgemäßen Einbau oder Nutzung der Ware seitens des Kunden zurückzuführen sind. Unsachgemäß Nutzung ist auch die Nutzung in Motoren, deren Charakteristik nachträglich verändert wurde

Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert.

Powerdynamo GmbH übernimmt eine Gewährleistung bezogen auf die einzelnen bei ihr bestellten Waren, nicht aber für Sachgesamtheiten. Der Gewährleistungsanspruch erstreckt sich nicht auf eventuelle Folgeschäden (d.h. auch nicht auf etwaige Einbaukosten)


Wenn Sie die Ware nicht direkt bei uns, sondern bei einem unserer Händler gekauft haben beachten Sie bitte:  Die Gewährleistungsansprüche bestehen gegenüber dem Verkäufer, nicht dem Hersteller der Ware.
Unsere Händler sind von uns ausdrücklich vertraglich verpflichtet bei der Durchsetzung der gesetzlichen Mängelgewährleistungsrechte der Verbraucher mitzuwirken.

Die gesetzlichen Mängelgewährleistungsrechte sind Verbraucherrechte und gelten damit nur in soweit für die Rechtsgeschäfte zwischen Powerdynamo GmbH und dem Händler, als sie durchgeleitete Ansprüche von Verbrauchern sind.  D.h. der Berechtigte für Mängelgewährleistungsrechte ist der Verbraucher. Er muss den Mangel bei seinem Händler geltend machen und dieser den Mangel zu Powerdynamo weiterleiten. Dabei hat der Händler eine aktive Mitwirkungspflicht. Er hat zumindest darauf hinzuwirken das der Mangel klar beschrieben und diese Beschreibung zusammen mit dem als defekt eingeschätzten Material und einer Kopie der Rechnung über den Kauf des Verbrauchers beim Händler zu Powerdynamo zur Begutachtung und  Mängelbeseitigung kommt. Zudem hat der Händler die Pflicht zu prüfen, ob nicht etwa falsches Verständnis oder falsche Handhabung durch den Verbraucher eine Sache nur als mangelhaft erscheinen lassen ohne das sie es ist.

In der Alltagssprache werden Garantie und Gewährleistung oft als synonym, als 2 Begriffe für das Gleiche behandelt, was sie aber durchaus nicht sind.

GEWÄHRLEISTUNG ist eine in §§433 ff BGB verankerte gesetzliche Verpflichtung, Sachmängel an einer Ware zu beheben. Die gesetzliche Gewährleistungsfirst beträgt 2 Jahre bei Verbrauchergeschäften mit Neuware. 

Gewährleistung ist aber nicht gleich Garantie! GARANTIE ist eine freiwillige Verpflichtung unter bestimmten Umständen eine Nachbesserung/einen Austausch vorzunehmen. Powerdynamo bietet keine solche Garantie, erfüllt aber selbstverständlich seine Gewährleistungspflichten.

Nach dem Gesetz (§476 BGB) gibt es eine sogenannte Beweislastumkehr. D.h. bei Auftreten eines Mangels innerhalb von 6 Monaten ab Kaufdatum wird angenommen wird, daß der Mangel bereits zum Zeitpunkt des Kaufs bestand. Somit muss innerhalb der ersten 6 Monate der Verkäufer die Ware umtauschen oder nachbessern.
Nach den 6 Monaten muss der Käufer beweisen, daß der Schaden aufgrund von mangelhafter Verarbeitung entstanden ist. 

Es gilt stets das Kaufdatum und nicht z.B. ein durch uns nicht nachprüfbares Einbaudatum. Daher unter anderem auch die Forderung nach einer Kopie der Rechnung. Bitte beachten Sie das alle Bauteile mit einem Produktionsdatum versehen sind.

Es gibt noch einen dritten Begriff zu diesem Komplex: KULANZ
Powerdynamo möchte Sie als zufriedenen Kunden und wird daher immer versuchen ein Problem einvernehmlich zu regeln.

Obwohl wir hier die Hinweise für den Reklamationsfall so ausführlich darlegen möchten wir sagen das die Fehlerrate an unseren Produkten extrem klein ist. Die meisten Fälle bei denen ein Kunde ein Problem hat sind auf Kontaktprobleme an den Kabeln (vor allem Masse!!), Zündkerzen und Kerzenstecker zurückzuführen.
Zurück